Sie sind hier: Startseite » Alpin » Hochtouren

Hochtouren

Mit der Glecksteinhütte als Ausgangspunkt bieten sich eine Vielzahl von Gipfeltouren in den Schwierigkeiten von "Wenig schwierig" bis "Sehr schwierig" an.
In Kombination mit den umliegenden Nachbarshütten wie Dossen, Gauli, Lauteraar und Schreckhorn und Übergängen lassen sich herrliche Mehrtagestouren oder Tourenwochen unternehmen.

Unbestritten ist das Wetterhorn die beliebteste Hochtour! Aber auch das Rosenhorn und die Gwächta werden häufig besucht. Mit dem Aufstieg über den SE-Grat auf das Klein Schreckhorn und dem Abstieg auf die Schreckhornhütte unternimmt man eine anspruchsvolle und einsame Hochtour im wilden Hochgebirge!

Angehende Bergsteiger, Kurse und Familien finden rund um die Hütte schöne Klettergärten! Der nahe Chrinnen- oder Obere Grindelwaldgletscher bieten Firnhänge und Gletscher zur Aus- und Weiterbildung.
Sie suchen einen Bergführer zum Einstieg ins Bergsteigen oder als Begleiter auf eine der zahlreichen Hochtouren? Da ist grindelwaldSPORTS, das hiesige Bergführerbüro, der richtige Ansprechpartner!

Wir verzichten auf Tourenbeschreibungen und verweisen für die Tourenplanung auf die Landeskarten, Tourenführer und Internet.


  • Wetterhorn 3692m

    Das Wetterhorn, der formschöne Hausberg von Grindelwald, ist ein beliebtes Tourenziel.

  • Mittelhorn 3704m

    Das Mittelhorn ist der Höchste im Dreigestirn von Wetter-, Mittel- und Rosenhorn. Meistens wird es nach der Besteigung vom Wetterhorn noch "mitgenommen"

  • Rosenhorn 3689m

    Das Rosenhorn bildet den Eckpunkt von Rosenlaui-, Gauli- und Grindelwaldgletscher. Deshalb ist der Gipfel vielseitig erreichbar.

  • Bärglistock 3655m

    Der Bärglistock bietet schöne und anspruchsvolle Gratüberschreitungen

  • Gross Schreckhorn 4078m

    Die Routen über den Aendersongrat oder durch die Nordwand sind lange Touren hinüber in die Schreckhornhütte

  • Klein Schreckhorn 3493m

    Eine grossartige Tour über den Nordostgrat zum Gipfel und Abstieg zur Schreckhornhütte

  • Gwächte 3164m

    Wunderbare Gletschertour zum Gipfel. Hin- und zurück oder Abstieg zur Schreckhornhütte.

Übergänge

In der Hochgebirgswelt, umrahmt von der Wetterhorn- und Schreckhorngruppe, gibt es einige Übergänge zu unseren Nachbarhütten.

Es sind lange Gletschertouren und sind im Vorsommer einfach, im Spätsommer, wenn die Gletscher stark verschrundet sind, problematisch.

Rosenegg, 3470m
Von der Gleckstein- zur Gaulihütte über die westliche Wätterlimi, ca. 9 Std
Von der Gleckstein- zur Dossenhütte über Ränfenjoch und Dossen, ca. 8

Lauteraarsattel, 3125m
Von der Gleckstein- zur Lauteraarhütte, ca. 8 Std.

Gwächtejoch, 3102m
Von der Gleckstein- zur Schreckhornhütte, ca. 8 Std



Zum Routenstudium:
Alpinführer "Hochtouren Berner Alpen" SAC Auswahlführer vom Sanetschpass zur Grimsel
ISBN-Nr. 3-85902-254-7
Hochtouren Topoführer "Berner Alpen" Auswahlführer vom topoverlag ISBN-Nr. 978-3-9524009-0-6
Landeskarte der Schweiz 1:25'000 Blatt "Grindelwald"


- www.gipfelbuch.ch >> Hütteninfos, aktuelle Tourenverhältnisse und Tourenbeschreibungen
- gibt es auf www.gipfelbuch.ch eine Tourenbeschreibung, ist diese verlinkt.
- Landeskarte der Schweiz 1:25'000 Blatt "Grindelwald"
- SAC 2013, Alpine Touren/Auswahlführer "Berner Alpen" ISBN-Nr. 978-3-85902-385-7
- topo.verlag 2012, Hochtouren Topoführer "Berner Alpen" ISBN-Nr. 978-3-9524009-0-6

Online-Karte:


Aktuellste Infos zum Hüttenweg und Tourenverhältnissen: