Sie sind hier: Startseite » News » Aktuelles

Aktuelles

21. Dezember 2016

Nur selten bietet sich die Gelegenheit den nicht ganz einfachen und exponierten Hüttenweg im Winter zu begehen. Besonders nach dem heftigen Föhnsturm vom Montag (Lauberhorn 195 km/h) drängte sich ein Kontrollgang nochmals auf.
Und prompt hat der Guggiföhn, der SE-Wind welcher ungebremst zur Glecksteinhütte herunterströmt, einen Fensterladen ins Tal geschickt und einige Steine haben Löcher in die Eternitverschalung geschlagen!

Obschon in den Bergen herbstliche Ambiance vorherrscht ist der Hüttenweg im Moment alles andere als "gut begehbar"! Viele Stellen sind stark vereist und das obere Drittel ist schneebedeckt.

15. Oktober 2016

Nun ist die Hütte nicht mehr bewartet und auf Winter umgestellt.

Winterraum:
In der unbewarteten Zeit ist ein Winterraum und zwei Zimmer (20 Plätze) im 1. Stock offen. Es gibt einen Holzherd und genügend Pfannen, Besteck und Geschirr.
- es hat in der ganzen Hütte KEIN elektrisches Licht!! (Kerzen, Taschenlampen mitnehmen)
- Wasser muss im See neben der Hütte geholt werden.
- es hat keine Getränke- oder Essenvorräte
- Bezahlung vor Ort mit Bargeld in die Kasse: SAC-Mitglied 27.- , Nichtmitglieder 41.-
- sämtlichen Abfall bitte wieder ins Tal nehmen

Danke für das Bezahlen und Ordnung halten! So bleibt der Winterraum bestehen und wird nicht zum Notraum degradiert!

Wegweiser, Halteseile über Bäche und die Brücken sind schon demontiert!


Aktuelle Verhältnisse:
Wenn wir ab Juni 2017 wieder auf der Hütte sind, können wir wieder über die Weg- und Tourenverhältnisse berichten.

Wyssbachhorn mit den Südwandrouten

Flurnamen am Wetterhorn

Dass es am "Wätterhoren" nicht nur "Gläckstein" und "Beesibärgli" gibt, zeigen untenstehende Aufzeichnungen.

Hier [4 437 KB] gibt es mehr Informationen

Geführte Vollmondtouren 2017

Die Hüttenwartin / der Hüttenwart führt dich in aller Frühe hinauf zum Chrinnenhorn um den Tagesanbruch und den Monduntergang zu bestaunen. In der einzigartigen Bergszenerie wird das zum unvergesslichen Erlebnis! Anschliessend geht's zurück zur Hütte zu einem ausgiebigen Frühstück.
Der Aufstieg erfolgt selbständig am Vortag zur Hütte und auch der Abstieg von der Hütte ins Tal wird selbständig gemacht. Die Teilnahme zu dieser kostenlosen Führung muss bei der Reservation angegeben werden! Es genügt die normale Bergwanderausrüstung und eine Stirn- oder Taschenlamnpe.

Selbständiger Hüttenaufstieg:
Freitag, 7. Juli 2017
Sonntag, 6. August 2017
Dienstag, 5. September 2017
Mittwoch, 4. Oktober 2017


Vollmondtour am frühen Morgen vom:
Samstag, 8. Juli 2017
Montag, 7. August 2017
Mittwoch, 6. September 2017
Donnerstag, 5. Oktober 2017


Winterraum

Die Hütte ist nicht bewartet und auf Winter umgestellt.

Winterraum:
In der unbewarteten Zeit ist ein Winterraum und zwei Zimmer (20 Plätze) im 1. Stock offen. Es gibt einen Holzherd und genügend Pfannen, Besteck und Geschirr.
- es hat in der ganzen Hütte KEIN elektrisches Licht!! (Kerzen, Taschenlampen mitnehmen)
- Wasser muss im See neben der Hütte geholt werden.
- es hat keine Getränke- oder Essenvorräte
- Bezahlung vor Ort mit Bargeld in die Kasse: SAC-Mitglied 27.- , Nichtmitglieder 41.-
- sämtlichen Abfall bitte wieder ins Tal nehmen

Danke für das Bezahlen und Ordnung halten! So bleibt der Winterraum bestehen und wird nicht zum Notraum degradiert!

Wegweiser, Halteseile über Bäche und die Brücken sind schon demontiert!


Verschiedenes

Neue Kletterroute am Wyssbachhorn! >>mehr

Neues Theorie-, Seminar- und Familienzimmer! >>mehr

Die Daten der Vollmondtouren 2017 sind bekannt! >>mehr

Neue Beschreibung Geologie und Wetterhorn! >>mehr

Die Glecksteinhütte im Sommer 2016 wieder ohne Dieselgenerator!>>mehr

Das Chrinnenhorn ist in "DIE ALPEN" !

In der Augustausgabe 2015 "Die Alpen" (Clubmagazin des SAC) erschien ein schöner Tourentip auf das Chrinnenhorn! >>mehr


Autark!

Seit 2015 haben wir die Auslastung und das Management der Wasserkraftwerk-Energie weiter optimiert.

In der Sommersaison 2016 wurde die Glecksteinhütte komplett ohne Dieselgenerator betrieben.

Damit gehört die Glecksteinhütte zu den umweltfreundlichsten Hütten der Alpen!


Im Herbst wird das Wasser manchmal für das Kraftwerk zu knapp und dann werden wir hin- und wieder auf das Dieselaggregat umschalten müssen.

Projekte mit Wandervorschläge:

Mit "Rund um Grindelwald" und "Wetterhorn-Trek" stellen wir Ihnen zwei ausgearbeitete Bergwandervorschläge vor.
Ein Blick auf die Detailseiten lohnt sich auf jeden Fall!

Rund um Grindelwald

Die unzähligen Kilometer Wander- und Bergwege, die vielen Berghäuser, Berghotel und Berghütten laden gerade dazu ein, das Grindelwaldtal zu umwandern. >>mehr


Wetterhorn-Trek

Auf dieser Hüttenwanderung auf Berg- und Alpinwanderwegen (T2-T4) führt die Route von Grindelwald um das Wetterhorn herum nach Innertkirchen
5 Etappen, 4 Übernachtungen, 45 km Distanz, 4000m Auf- und Abstieg. >>mehr


Gutscheine

Schnell und unkompliziert können wir Ihnen Gutscheine zustellen! Sei es als fixer Betrag oder als Hüttenübernachtung. Wenn es mal eilt können wir diesen auch per Mail als PDF senden.
Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf:
+41 (0)33 853 30 72 / welcome@gleckstein.ch

Webcam, auch im Winter....

Die Webcam's laufen nun schon seit Herbst 2015. Bei schönem Wetter gibt es stündlich ein neues Bild und im Hochwinter, bei niedriger Ladung der Solarbatterien, nur um 9 / 12 / 15 Uhr.